Emoticons

Den Gefühlen ein Zeichen, ein Symbol geben. Vor dieser Herausforderung standen die Internetpioniere am Anfang der neuartigen Revolution beim Chatten. Chat oder Chatten, das ist die direkte Kommunikation per Internet, ich schreibe im Chat und der andere entscheidet sich beim Chatten mir sofort oder doch sehr zeitnah zu antworten. Beide lesen alles. Wie kann man im schnellen Ablauf der Kommunikation eines Chat ein Gefühl, ein Lachen oder die Trauer über etwas ausdrücken?

Wer chatten wollte, auch in Echtzeit mit einer anderen Person per Bildschirm und Internet im Chat in Kontakt stand, wollte allen seinen Gefühlen ein Ausdruck verleihen, schnell wie eine Mimik im Gesicht bei der üblichen, menschlichen Kommunikation, hier nun beim Chatten. Doch damit war gleichzeitig schon die Idee der elektronischen Emotionen, der Emoticons geboren. So wie im normalen Gespräch das Gesicht der Spiegel zur Seele, die Ausdruckfläche der eigenen Gefühle ist, sollten die Emoticons das elektronische Gesicht auf dem Bildschirm sein, woran die andere Seite im Chat schnell erkennt, wie ich das eben Gesagte empfinde – lustig und angenehm, daher :-) schmunzelnd, oder doch sehr lustig, dass ich darüber herzlichen muss und daher :-D laut lachend, oder hat mich das gerade im Chat Erfahrene eher doch :-( traurig gemacht, bis hin, dass es mir quasi die Sprache verschlägt :-| oder ich darüber doch nochmals nachdenken muss :-\ ?


Ein regelrechter Wettbewerb entstand um die treffendsten, passendsten Emoticons beim Chatten. Daraus wurde schließlich die Welt der Emoticons, welche allein im Chat und nur dort beim Chatten eine besondere Bedeutung und Verwendung hatte.
Doch mit den Emoticons beim Chat und Chatten entstand parallel dazu die Sprache der Abkürzung, vornehmlich in Englisch. Demnach wusste dann sehr bald jeder im Chat, dass N2CU für „nice to see you“ stand, also „schön dich zu sehen“ und der kürzeste Abschied am Ende des Chatten im Chat nun einmal nur zwei Buchstaben beträgt: CU für „see you“, also „wir sehen uns“ oder „ich sehe dich (bald)“. Mit dem Chat und beim Chatten kam die neue Ausdrucksweise der Emoticons auf. Keine Zeit der langen, komplexen Worte, aber doch der modernen elektronischen Morse-Kommunikation. Ganze Lexika der Emoticons entstanden, Liebesbriefe mit Emoticons, Abschiedsbriefe per Emoticons, ja sogar Geschäftsbriefe mit Emoticons. Nahezu alles ist damit darstellbar und möglich!